• English
  • Deutsch
  • 简体中文
  • Italiano
  • Español

Spuleneinheiten

Coil Assemblies

Deltrol Controls produziert seit über 40 Jahren verkapselte Spulen. Die meisten unserer Standard-Solenoide-, -Ventil-, -Spulen- und -Relaisprodukte beinhalten verkapselte Spulen. Außerdem gestaltet und produziert Deltrol Controls zahlreiche kundenspezifische verkapselte Spulen für spezifische Anwendungen. Kontaktieren Sie bitte Deltrol Controls, um Ihre spezifische Anwendung zu besprechen.

Einige der Hauptmerkmale für unsere Spulengestaltungs- und Herstellungsprozesse sind:

Isoliersysteme

Deltrol Controls produziert Spulen mit UL Klasse A, B, F, & H Isoliersysteme. Entsprechend Ihrer Anforderungen helfen wir Ihnen dabei, das geeignetste System für Ihre Anwendung zu bestimmen. Die Temperaturbegrenzungen für die jeweiligen Systeme sind die Folgenden:

UL 1446 Systeme für die Materialisolierung

  • Klasse A - 105 °C
  • Klasse B - 130 °C
  • Klasse F - 155 °C (IEC 60085)
  • Klasse H - 180 °C
Wassereintrittsschutz

Einige Anwendungen bringen Spulen mit Wasser in Kontakt, welches über die Nähte zwischen der Verkapselung und dem Spulenträger in die Spule gelangen kann. Durch diesen Wassereintritt kann Draht rosten und einen Kurzschluss verursachen, was sich in vorzeitigem Versagen äußert. Deltrol Controls bietet zahlreiche Ebenen von Wassereintrittsschutz für Spulen.

  • Standard-Verkapselung - Keine Vorrichtung zum Schutz vor Wassereintritt. Obwohl die Plastikverkapselung um die Spule etwas Schutz vor Wassereintritt bietet, kann Wasser leicht in die Spule eindringen und so Störungen verursachen.
  • Vakuum-imprägnierte Spulen - Dieser Prozess involviert die Platzierung der verkapselten Spulen in einen Vakuumraum, der flüssiges Harz in die Nähte der Spulen saugt. Nachdem das flüssige Harz gehärtet ist, sind die Nähte der Spulen ausgefüllt und gegen Feuchtigkeitseintritt resistent. Durch diesen Prozess erreichen die Spulen eine IP-67-Einstufung.
  • Flansch zur Verkapselungsverbindung - Dieser Prozess basiert auf der Verwendung einer Randspulengestaltung, die während dem Verkapselungsprozess mit dem Verkapselungsmaterial verschmilzt. Das Ergebnis der Verschmelzung ist eine gute Klebekraft zwischen dem Spulenträger und dem Verkapselungsstoff, was einen ausgezeichneten Schutz gegen Wassereintritt bietet. Durch diesen Prozess erreichen die Spulen eine IP-69-Einstufung.
  • Nahtlose Spulen - Bei diesem Prozess entstehen keine Nähte zwischen der Spule und dem Spulenträger. So kann ein ultimativer Schutz gegen Wassereintritt gewährleistet werden. Eine versiegelte Verbindung muss dann eingesetzt werden, wenn die Spule mit Energie versorgt wird, damit kein Wasser in diesen Bereich eintreten kann.
Die Erfüllung der Anforderungen für Glühdraht- und Hitzdrahtbeständigkeit

Ab 2018 werden sämtliche Standards von Underwriter’s Laboratories (UL) neue Anforderungen für Isoliermaterialien haben. Aktuell verlangen sämtliche Europäische (IEC) Standards die Erfüllung bestimmter Mindestanforderungen bei Isoliermaterialien. Eine der neuen UL-Anforderungen ist ein Minimalwert für die Beständigkeit von Hitzdraht (HWI) oder die Erfüllung eines Endprodukt-Glühdrahttests oder eines Nickelchromdrahttests. Die IEC-Standards verlangen, dass Materialien die Mindestwerte für den Glühdrahtentflammungsindex (GWFI) und Glühdrahtbeständigkeit (GWI) erfüllen. Traditionelle Materialien, die in Spulenkonstruktionen verwendet werden, können diese Anforderung unter Umständen nicht erfüllen. Deltrol Controls bietet Lösungen, die die Anforderungen des Glühdrahttests erfüllen.

Drähte auf Stränge wickeln

Wenn feine Drähte für die Spulenproduktion verwendet werden, wird der Magnetdraht zur Terminalverbindung oft ein Schwachpunkt. Um dies zu bekämpfen, wickelt Deltrol Controls die Enden von feinen Magnetdrähten auf Stränge, um die Stärke des Drahtes an dieser Stelle zu verbessern. Dies hilft dabei, Probleme im Zusammenhang mit der Wärmeausdehnung oder anderen mechanischen Beanspruchungen zu reduzieren. Dieses Bild zeigt einen auf einen Strang gewickelten Draht am linken Ende und einen nicht aufgewickelten Draht am rechten Ende.

Überspannungstest

Deltrol Controls wendet Überspannungstests von Spulen wo möglich an. Dieser Test entdeckt Fehler in der Windung der Spule wie beispielsweise Windungsschlüsse, die zu vorzeitigen Feldausfällen führen können.

CNC Windungsausrüstungen

Die meisten von Deltrol Controls gefertigten Spulen werden auf computergesteuerte Windungsausrüstungen gewunden.  Die Windungsmaschine kontrolliert die Anzahl Umdrehungen, Drahtspannung, Windungsneigung, Windungsgeschwindigkeit, Schleifen und Abschluss.  Dies sorgt für konsistente Qualität von Spule zu Spule.

AC RectificationAC-Gleichrichtung

Einige Anwendung erfordern Spulen, die mit der Zufuhr von AC-Spannung betrieben werden, was manchmal zu einem inakzeptablen Ausmaß an Lärm führt.  Bei Fällen, in denen Lärm störend ist, kann Deltrol Controls eine interne Gleichrichterschaltung einbauen, um AC-Spannung in DC-Spannung umzuwandeln.  So kann die Solenoide wesentlich geräuscharmer betrieben werden als ein reines AC-Gerät.

Beachten Sie bitte, dass AC-Gleichrichter möglicherweise einen Schutz vor Einschwingspannungen erfordern.  Es wird empfohlen, einen Metall-Oxid-Varistor parallel an der Spule anzubringen.

Elektrische Enden

Deltrol Controls kann Spulen mit zahlreichen Endoptionen anfertigen.  Einige der geläufigsten Typen sind:

  • Flachstecker
  • Hauptkabel (mit und ohne Verbindungsenden)
  • Rundstecker
  • DIN 43650 Formular A & B
  • Deutsch DT04-2P
  • Amp Jr.
  • Metri-Pak